Hundewesen 2017

Um den Anforderungen des § 39 des Thüringer Jagdgesetzes, dem Tierschutzgesetz und einer weidgerechten Jagdausübung gerecht zu werden, ist es erforderlich brauchbare Jagdhunde in ausreichender Zahl zur Verfügung zu haben.

Aus diesem Grund sind von Seiten des Vorstandes der Jägerschaft in dem Bereich Hundewesen folgende Aktivitäten für das Jahr 2017 vorgesehen:

  • Hundeführerlehrgang (alle Rassen) zur Vorbereitung auf die Prüfung der Brauchbarkeit in verschiedenen Fächern und für rassespezifische Prüfungen der verschiedensten Rassen (bei Bedarf auch Bauarbeit)
  • 2 Übungstermine im Saugatter (vor der Prüfung)
  • Prüfung der Brauchbarkeit nach Thüringer Richtlinie zur Durchführung der Brauchbarkeitsprüfung für Jagdhunde im § 6 Fachgruppe Gehorsam, im § 10 Stöbern (Saugatter) und im § 9 Fach Schweißarbeit (Termin 13.August)

 

Alle, an den angebotenen Aktivitäten interessierten Weidgenossen, auch anderer Jägerschaften, sind zu einem ersten Treffen am 07.Mai in Milbitz bei Teichel um 08:00 Uhr recht herzlich einladen. Bitte bringen Sie eine Kopie des Abstammungsnachweises ihres Hundes, seinen Impfausweis mit gültiger Tollwutimpfung, ihren gültigen Jagdschein und natürlich ihren Hund mit.

 

Auch Teilnehmer an der Jägerausbildung jeglicher Art sind zu dem Hundführerlehrgang als Gäste oder Hundeführer mit Hund (notwendige Unterlagen siehe vorigen Absatz) gern gesehen.

 

Ansprechpartner: Hundeobmann Peter Mätzke; Milbitz 19 in 07407 Remda-Teichel; Telefon- 01727507233; Mail-Adresse- fam.maetzke@t-online.de

 

Anmeldung _Hundelehrgang_2017

 


Brauchbarkeitsprüfung nach ThürJHVO vom 13.11.2013 der Jägerschaft Saalfeld u.U. e.V. am 18.08.2017

 Termin: 18.08.2017               Ausrichter: Jägerschaft Saalfeld u.U. e.V.

 Reviere: GJB Milbitz/T. & Schwarzwildgatter Bad Berka

Geprüft werden folgende Fächer der aktuellen Th. Brauchbarkeitsprüfung

Fachgruppe § 10- Stöbern geprüft im Schwarzwildgatter Bad Berka und Fachgruppe § 6- Gehorsam (GJB Milbitz/T) Max. Meldezahl: 6 Hunde

Fachgruppe § 9- Schweißarbeit: Fährte getupft mit Damwildschweiß und Fachgruppe § 6- Gehorsam (GJB Milbitz/T) Max. Meldezahl: 4 Hunde

Meldeformular: Meldung auf vollständig ausgefüllter Anlage 1 (zu § 2 Abs. 1) Thür JHPR

Meldeschluss: 25.07.2017                                      Meldestelle = Prüfungsleiter

Prüfungsleiter:          Peter Mätzke; Milbitz 19, 07407 Remda-Teichel;

Tel. 01727507233      Mail- fam.maetzke@t-online.de

Nenngeld: 90 €/ 75 € je Hund & Prüfung mit der Meldung an den Prüfungsleiter

Meldungen ohne Zahlung des Nenngeldes gelten als nicht abgegeben!

 Am Prüfungstag sind dem Prüfungsleiter folgende Unterlagen unaufgefordert vorzulegen: Ahnentafel/ Registrierbescheinigung; gültiger Jagdschein; Impfausweis mit gültiger Tollwutimpfung; Meldebestätigung

Weiterhin benötigt jeder Hundführer zur Prüfung der Gehorsamfächer Waffe und Munition!

Mit Abgabe seiner Meldung erkennt der Hundeführer die Bestimmungen der Thür. Jagdhundeprüfungsrichtlinie an

Anmeldeformular zum Download

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*